Ich spiele seit einiger Zeit in Online-Casinos und habe schon eine Menge Geld verloren. Kann man sich bei allen Online-Casinos aufs Mal sperren lassen?

SafeZone.ch hat diese Frage beantwortet:

Ja, eine Sperre in einem offiziellen Casino in der Schweiz gilt für alle Casinos im Land und auch für deren Online-Angebote! Man kann sich übrigens auch im nahen Ausland in den offiziellen Casinos landesweit sperren lassen. Diese Sperrung gilt jedoch nicht für die privaten Spielhallen, von denen es z.B. in Deutschland viele gibt. Hier muss man sich jeweils an jedem Ort einzeln sperren.

Zwar kooperieren die Schweizer Casinos mit ausländischen Online-Anbietern, jedoch sind diese offiziellen Anbieter für Schweizer und Schweizerinnen trotzdem nicht zugänglich. Es gibt aber natürlich im Internet immer wieder neue Anbieter aus dem Ausland, welche die Sperre in der Schweiz zu umgehen suchen. Man versucht, diese fortlaufend zu sperren. Hier ein aktueller Link dazu: https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-79674.html

Eine andere Möglichkeit, sich zu schützen, ist es, sämtliche Seiten zum Thema Glücksspiel mit einem Filterprogramm zu blockieren, so dass gar keine entsprechenden Homepages mehr aufgerufen werden können, wenn man spielen möchte. SOS Spielsucht macht hierzu Angaben: https://www.sos-spielsucht.ch/de/betroffene/bin-ich-gefaehrdet/spielsperren/. Von Vorteil ist es, wenn Sie Ihren Computer von jemand anderem sichern lassen, damit Sie das Passwort nicht kennen und das Filterprogramm somit nicht ausschalten können.

Um sich am Spielen zu hindern, können ausserdem sämtliche Bankkarten an eine Person des Vertrauen zum Aufbewahren abgegeben werden. Mit dieser Person kann man vereinbaren, sich einen bestimmten Betrag als Taschengeld auszahlen zu lassen.

Viele regelmässige Spieler möchten ihr Glücksspiel reduzieren oder sogar ganz aufgeben. Neben der Möglichkeit, sich persönlich beraten zu lassen (https://www.sos-spielsucht.ch/de/kantone/aargau/?return_url=/de/hilfe/), unterstützt das Online-Angebot Win Back Control (https://www.winbackcontrol.ch/) Betroffene dabei, ihr Ziel zu erreichen.


Fragen von Betroffenen

Vor ein paar Wochen hatte ich einen Krampfanfall nachdem ich gekifft hab. Ich denke das kommt weil das Pott gestreckt war. Aber was kann ich tun damit es nicht nochmal vorkommt?

Ich kiffe jedes Wochenende. Kann man deshalb sagen, dass ich süchtig bin?

Hallo zusammen, ich konsumiere ab und zu am Wochenende Amphetamine (Speed), es gibt viele Auswirkungen auf den Körper und vor allem auf die Psyche des Konsumenten. Angefangen habe ich damit vor ca.2,5/3 Jahren. Es ist kein regelmäßiger Konsum und vor allem nicht alleine. Ich habe festgestellt, dass ich noch nie längerfristige Nebenwirkungen gespürt habe, wie zum Beispiel Depressionen, Aggressivität, leichte Veränderung der Persönlichkeit oder wovon ich schon häufig gehört habe, das Defizit im Umgang mit Menschen, zum Beispiel beim Einkaufen, wenn es darum geht mit fremden Menschen zu sprechen. Auch von körperlichen Defiziten bin ich bisher verschont worden. Dazu muss ich noch sagen, dass es auch häufiger vorgekommen ist, dass ich mehrere Wochenenden hintereinander/mehrmals an einem Wochenende etwas konsumiert habe und die Toleranzgrenze dabei auch schon angestiegen ist, also ein Indiz für zu häufigen Konsum. Trotz dessen, habe ich noch keine Erfahrung mit solchen Auswirkungen gemacht und meine Frage ist, ob das jemandem auch so geht und ob mein Körper/meine Psyche mit chemischen Drogen besser umgehen kann (baut er die Substanz besser/schneller ab? ), als es bei anderen der Fall ist. Oft hört man davon, dass man eine gesunde Psyche haben sollte und man besser von allem Chemischen und Psychoaktivem Abstand halten sollte (klar, man sollte auch so eigentlich nicht unbedingt konsumieren!), wenn man nicht fest im Leben steht, aber ehrlich gesagt, bin ich was das angeht, keine besonders stabile Person und deshalb bin ich sehr gespannt, was eure Antworten hierzu sind. --> Ich will hiermit NICHT den Konsum von Drogen verharmlosen, ich bin mir über langfristige Folgen bewusst und was Drogen im allgemeinen mit einem verursachen können! Es kann immer vorkommen, dass etwas schief geht und man in ein tiefes Loch fällt, auch bei mir persönlich schließe ich das nicht aus, Drogen sind unberechenbar! Danke schon mal im Voraus, vielleicht kennt sich ja jemand gut mit diesem Thema aus :) Mit freundlichen Grüßen

Möchten Sie jemanden, dem Sie sich anvertrauen können oder der Sie berät?

Wir sind in einer anonymen Online-Beratung für Sie da.