Alkohol Selbsttest & Selbsthilfe-Tools

Möchten Sie ein Feedback zu Ihrem eigenen Alkoholkonsum oder zum Konsum einer nahestehenden Person erhalten? Oder sind Sie auf der Suche nach einem Online-Programm, welches Sie bei der Reduzierung Ihres Konsums unterstützt?

Hier finden Sie unseren Alkohol Selbsttest und weitere Selbsthilfe-Tools zum Alkoholkonsum.

Einordnung des Alkoholkonsums

Trinke ich zu viel Alkohol? Ist mein Trinkverhalten normal? Wird meine Gesundheit durch den Konsum gefährdet? Auf diese Fragen bietet unser Selbsttest individuelle Antworten, die Ihnen helfen, Ihren Umgang mit dem Alkohol einschätzen zu können. Sie lernen Ihr Trinkverhalten besser kennen und erhalten ein aussagekräftiges Feedback zu Ihren Trinkgewohnheiten.

Machen Sie den Selbsttest – wählen Sie einen Coach!

Hinter dem Coach steckt keine Person, sondern ein Computerprogramm (Chatbot), das Sie durch den Selbsttest begleitet und Ihre Fragen automatisch schriftlich beantwortet.

Auch unsere Partnerorganisationen bieten seriöse Selbsttests, die beim Einordnen des Alkoholkonsums helfen:

  • AlcooQuizz: Ein wenig, viel... wo stehe ich?
  • checken.ch: Selbsttests und Logbuch für Jugendliche zu Alkohol, Tabak und Cannabis.
  • feel-ok.ch: Alkohol-Check für Jugendliche.
  • MyDrinkControl.ch: Selbsttest für Jugendliche, Erwachsene und Angehörige
  • Selbsttests ags: Selbsttests zu Alkohol, Tabak, Cannabis, Medikamente, Glücksspiel, Online-, Sex- und Kaufsucht.
  • Suchtprävention Kanton Zürich: Selbsttests zu Alkohol, Tabak, Cannabis, Onlinesucht, Glücksspiel, Medikamente.

Sie machen sich Sorgen, dass eine Ihnen nahestehende Person zu viel trinkt?

Mit unserem Selbsttest zu Alkohol können Sie den Alkoholkonsum einer anderen Person einordnen lassen.

Ihre Fragen und unsere Antworten zum Thema Alkoholkonsum

Gefangen in der Sucht des Partners - wenn ich so weiter mache, bekomme ich selber psychische Probleme. Bitte helft mir und sagt mir wie ich aus diesem Teufelskreis heraus komme.

Mein Abstieg - wie Alkohol und Drogen mein Leben verändert haben. Ich sehne mich so sehr nach einem normalen Leben. Was kann ich tun?

Heyy ich bin minderjährig umd neheme snus um mich abzureagieren, es hilft mir für den Moment. Ich könnte jederzeit aufhören, also ich bin nicht abhängig. Ich habe auch "leichte anzeichen von Depressionen"😐 Ich nehme nur snus wenn es mir richtig schlecht geht und idk warum ich das schreibe #anonymität aber angefangen hat es als ein Freund von mir eine deutlich jüngere Freundin bekommen hat und keine Zeit mehr für mich hatte, bzw hat. Ich weiß nicht ob es normal ist, und will aufkeinenfall sagen es sei seine Schuld aber aufjedenfall ein Grund warum ich angefangen habe zu snusen, rauchen und trinken... zusätzlich kommen die schulischen probleme, Pupertät, Liebe und Probleme mit den Eltern die von nichts wissen. Ich kann mich bemühe mich "nett" bzw alle Gefühle zu unterdrücken und schreie odef weine nur wenn ich alleine bin. Ich achreibe Tagebuch weil es sich so anfühlt also würde ich alles rauslassen können, wie beim snus nur in sinnvoller.😅 ich komme auch durch schmerz wieder runter deswegen meinte der obengenante Freund ich hätte leichte Aggressionen und Depressionen... Bin ich normal oder sollte ich eine psychologin aufsuchen was ich nicht möchte da ich mich auch normal fühlen kann😕

Bin ich suchtgefährdet?

Unser Selbsttest zu Alkohol, Tabak, Cannabis und Stress hilft Ihnen dabei – online, anonym, interaktiv.