Ich habe diese Nacht wieder einen Absturz gehabt und jetzt mache ich mir Selbstforwürfe. Was soll ich bloss tun?

Hallo Zusammen bin neu hier! Habe wieder einen Absturz gehabt diese Nacht und jetzt mache ich mir Selbstforwürfe weiss nicht wie ich mich Verhalten soll bin Nervös Unruhig Was soll ich Bloss Tun? Auch mit dem Zigaretten Rauchen Belastet mich Sehr Bitte Gebt mir tinen Rat! Habe Angst!

SafeZone.ch hat diese Frage beantwortet:

Guten Tag Javtho

Willkommen im Forum von SafeZone. Sie schreiben, Sie hätten letzte Nacht wieder einen Absturz gehabt. Jetzt quälen Sie sich mit Selbstvorwürfen, sind nervös und unruhig und haben zudem Angst. Ein weiteres Thema, das Sie anschneiden, ist das Rauchen.

Toll, wie Sie die beunruhigenden Gefühle wahrnehmen und sich sofort Unterstützung suchen. Das sehe ich als Zeichen Ihrer Bereitschaft, etwas zu verändern. Ist die Vermutung richtig, dass sich die Angst nach einem wiederholten Absturz darauf bezieht, in einen Rückfall zu rutschen?

Ich kann Ihnen sehr empfehlen, Ihre Sorge ernst zu nehmen und nach Lösungen zu suchen. Sicher wäre entlastend, gleich mit einer Vertrauensperson darüber zu reden, was in der Nacht vorgefallen ist. Gibt es im Familien- oder Freundeskreis eine Person, die verständnisvoll ist, der Sie sich anvertrauen können?

Bei SafeZone haben Sie die Möglichkeit, sich im Sprechstundenchat mit einer Fachperson auszutauschen. Weiter können Sie sich an die Mailberatung wenden, um im Rahmen einer fortgesetzten Beratung zu besprechen, wie Sie die Rückfallgefahr minimieren können und herauszufinden, wie es für Sie mit dem Thema Rauchen weitergehen soll.

Javtho, mit dem Posting hier haben Sie einen mutigen ersten Schritt gemacht. Es lohnt sich, in diese Richtung weiterzugehen und sich vertieft mit dem Konsumverhalten auseinanderzusetzen. Melden Sie sich doch für eine Chatberatung und/oder für die Mailberatung an.

Freundliche Grüsse

Helen


SafeZone.ch-User schreibt:

hallo Javtho

Was hast du denn für einen Absturz gehabt, wenn man fragen darf? Mit dem Rauchen aufzuhören kann jedenfalls sehr schwierig sein, am besten sich die Ziele nicht zu hoch setzten - und erst mal mit Reduzieren beginnen. Also bei mir hat das geholfen. Ich rauche immer noch aber weniger als früher. Je weniger du rauchst desto weniger Lust hast du darauf. Mach dir einen Plan z.b. dass du erst ab dem Mittag rauchst oder dass nur draussen geraucht wird, zögere das Rauchen hinaus etc.

Wünsche dir auf jeden Fall viel Glück - LG


Fragen von Betroffenen

Ich bin im zweiten Monat schwanger, und es fällt mir schwer, ganz auf Alkohol zu verzichten. Ich habe den Konsum aber stark reduziert. Wie viel Alkohol darf ich trinken, ohne das Kind zu schädigen?

Ich rauche seit Jahren gerne 3 bis 4 Joints pro Tag. Da ich Sozialhilfeempfänger geworden bin, reicht das Geld dafür nicht mehr und ich mache Schulden. Ich denke, dass ich mit dem Kiffen aufhören muss. Davor habe ich Angst und ich weiss nicht wie ich das schaffen soll. Haben Sie einen Rat?

Nach Silvester wollte ich zwei Monate lang nichts trinken. Letzte Woche habe ich dann unter Freunden doch mit einem Glas Prosecco angestossen. Es fiel mir danach sehr schwer, auf das zweite Glas zu verzichten. Wieso ist das so schwierig?

Möchten Sie jemanden, dem Sie sich anvertrauen können oder der Sie berät?

Wir sind in einer anonymen Online-Beratung für Sie da.