Ich nehme jetzt seit ca 2 Jahren GBL zu mir, nun bin ich mal wieder auf kalten Entzug. Ist es normal, dass man bei einem kalten Entzug Albträume bekommt?

Hallo

Ich nehme jetzt seit ca 2 Jahren GBL zu mir. Mal mehr mal weniger. Im Schnitt zw. 10-20 ml pro Tag. Nun bin ich wieder mal auf kalten Entzug weil ich's mit dem runter dosieren nicht so ernst genommen habe. Erste Nacht ohne GBL so gut wie gar nicht geschlafen. Jetzt in der 2.ten Nacht schon besser aber immer noch nicht optimal. Wachte durch nen Albtraum auf in dem jemand durch ne starke Explosion seinen Kopf verlor und selbiger direkt vor meine Füsse flog.

Jetzt meine Frage ist es normal das man bei einem kalten Entzug Albträume bekommt?

SafeZone.ch hat diese Frage beantwortet:

Guten Tag FADH

Herzlich willkommen im Forum von SafeZone!

Sie machen im Moment einen kalten Entzug durch und befinden sich deshalb physisch und psychisch in einer Extremsituation. Ein Albtraum oder ähnliche Phänomene können in solchen Phasen immer vorkommen. Um mit dieser Lage besser zurecht zu kommen empfehle ich Ihnen dringend, mit einem Arzt, einem Psychiater oder einer Beratungsstelle Kontakt aufzunehmen und sich begleiten und beraten zu lassen.

Liebe Grüsse

SafeZone-Sara


Fragen von Betroffenen

Ich trinke pro Tag ca. 3-4 Stangen Bier. Meine Frau meint, dass das zu viel ist und dass ich Alkoholiker sei. Wie viel Alkohol ist zu viel?

Amphetamine und Schlafmittel: Kann ich dem Arzt sagen, dass ich Amphetamin benutze und dass ich deshalb Schlaftabletten gebrauche?

Allgemeine Sucht nach Rauschzuständen - mein grösstest Problem ist allerdings Tabak. Muss ich mich damit abfinden, dass ich mein ganzes Leben an Zigaretten denken werde?

Möchten Sie jemanden, dem Sie sich anvertrauen können oder der Sie berät?

Wir sind in einer anonymen Online-Beratung für Sie da.