Kann ich Antubus zu Hause einnehmen oder muss ich dies immer beim Arzt/Apotheke einnehmen?

SafeZone.ch hat diese Frage beantwortet:

Antabus bzw. Disulfiram ist ein Medikament, welches zur Aufrechterhaltung der Abstinenz von Alkohol eingesetzt wird. Für die Abgabe von Medikamenten in der Schweiz gibt es Abgabekategorien, die an bestimmte Kriterien geknüpft sind. So fällt Disulfiram unter die Abgabekategorie B. Das bedeutet, dass das Medikament nur durch ärztliche Verschreibung oder unter bestimmten Voraussetzungen auch durch Apothekerinnen und Apotheker verschrieben bzw. abgegeben werden darf. Disulfiram führt zu Wechselwirkungen mit mehreren Medikamenten. Ausserdem verbieten Zahlreiche Krankheiten die Verwendung von Disulfiram. Aufgrund dessen sollte das Medikament nur unter kontrollierten Bedingungen und mit vorausgegangener ärztlicher Abklärung und Untersuchung genommen werden, weil es viele Umstände zu beachten gilt. Ebenso sind Faktoren wie eine funktionierende Tagesstruktur und psychische Stabilität Voraussetzungen. Deswegen sollte die Einnahme von Disulfiram im Zuge einer Therapie sinnvollerweise immer mit ambulanten psychotherapeutischen Massnahmen gekoppelt sein und idealerweise durch einen Arzt oder eine Ärztin abgegeben werden. Mehr Informationen finden Sie unter: https://www.praxis-suchtmedizin.ch/praxis-suchtmedizin/index.php/de/alkohol/medikamentoese-optionen/disulfiram


Suchen Sie jemanden, dem Sie sich anvertrauen können oder der Sie berät?

Wir sind in einer anonymen Online-Beratung für Sie da.