Datenschutzrichtlinie

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Daher möchten wir Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer Personendaten stehen. Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen die nachfolgende  Datenschutzrichtlinie nicht beantworten kann, können Sie uns gerne unter folgender Adresse kontaktieren: Infodrog/RADIX, Eigerplatz 5, Postfach 460, CH-3000 Bern, office@infodrog.ch

I. Datenerfassung

1. Bei der Registrierung

Um das Online-Beratungsangebot von SafeZone.ch zu nutzen, bedarf es der Registrierung. Dazu müssen Sie einen Benutzernamen definieren (muss nicht richtiger Name sein), ein Passwort festlegen sowie Ihren Jahrgang (nicht Ihr Geburtsdatum) angeben. Hinsichtlich des Passwortes raten wir Ihnen, bei dessen Festlegung folgendes zu beachten: Das Passwort sollte aus mindestens acht Zeichen bestehen, Gross- und Kleinbuchstaben sowie Zahlen und Sonderzeichen (z.B. %, !, &) umfassen.

Falls Sie mit uns per E-Mail kommunizieren möchten, können Sie nach der Registrierung in Ihrem Benutzerprofil eine E-Mailadresse hinterlegen. Diese muss keine Angaben enthalten, die Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen - wie z.B. Vor- oder Nachname.

Sollten Sie sich im Rahmen der Registrierung oder in Ihrem Benutzerprofil dazu entscheiden, personenbezogene Daten anzugeben, erfolgt dies ausdrücklich auf freiwilliger Basis. Eine solche Angabe ist zur Nutzung des Beratungsangebots nicht notwendig. Sollten Sie personenbezogene Daten angeben, verwenden wir diese ausschliesslich zu Beratungszwecken und geben diese ohne Ihr Einverständnis nicht an Dritte weiter.

2. Bei der Online-Beratung

Bevor Sie ein Beratungsangebot nutzen, fragen wir Sie, ob Sie mit der Bearbeitung ihrer Personendaten im Rahmen der Beratung einverstanden sind.

Nutzen Sie ein Beratungsangebot, werden in einem Cookie verschlüsselte Informationen darüber gespeichert, um welchen Benutzer es sich handelt und ob dieser eingeloggt ist. Eine Speicherung der IP-Adresse findet nicht statt.

Die Inhalte der Online-Beratung (Mailberatung, Chat-Beratung oder offene Sprechstunde) werden für die Zeitdauer der Beratung in Beratungsakten bzw. Chat-Logs gespeichert. Ihre persönliche Beratungsakte wird mit Ihrem Passwort sowie dem Passwort der beratenden Fachperson verschlüsselt und kann nur von Ihnen und der beratenden Fachperson eingesehen werden.

II. Datenaufbewahrung

Daten, die im Zusammenhang mit einer Beratung anfallen, werden ausschliesslich auf Servern mit Standort in der Schweiz gespeichert. Nach Abschluss der Beratung werden die Daten anonymisiert und zur Qualitätssicherung und Dokumentation während maximal 10 Jahren aufbewahrt.

III.Datenweitergabe

Es findet keine Weitergabe Ihrer Personendaten an Dritte statt. Eine Weitergabe von anonymisierten Daten ist jedoch möglich. In keinem Fall findet eine Bekanntgabe von Daten zu Werbezwecken statt.

IV. Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung

Sie haben ein Recht, Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten im Rahmen einer Online-Beratung über Sie gespeichert werden. Sind Sie der Meinung, gewisse der gespeicherten Daten seien falsch, haben Sie das Recht, dass diese berichtigt werden. Sie können Ihre Einwilligung in die Bearbeitung Ihrer Personendaten jederzeit widerrufen und die Löschung Ihrer Daten verlangen.

Um diese Ansprüche geltend zu machen, bedarf es eines schriftlichen Gesuchs. Sie können dieses per Briefpost oder E-Mail an folgende Adresse richten:

Infodrog/RADIX, Eigerplatz 5, Postfach 460, CH-3000 Bern, office@infodrog.ch

V. Datenauswertungen

Für die Auswertung der Zugriffe auf die Webseite wird Google Analytics eingesetzt. Die Auswertung erfolgt anonym. Falls Sie keine Auswertung Ihrer anonymisierten Daten wünschen, können Sie durch die Installation eines Built-In-Feature dieser Auswertung widersprechen. (Vorgehen: Firefox: Do not track; Chrome: Keep My Opt-Outs; Windows Explorer: «Extra» anwählen und unter «Tracking-Schutz aktivieren» die entsprechenden Einstellungen vornehmen).

VI. Social Media

SafeZone.ch verlinkt seine Seite mit Facebook und Twitter. Es handelt sich dabei um eine Verlinkung ohne integrierte Tracking-Software. SafeZone.ch verzichtet auf Like-Buttons von Facebook. Die Software dieser Like-Buttons wird von Facebook verantwortet. SafeZone.ch hat daher keine Möglichkeit, allfällige mit diesen verbundene Tracking-Aktivitäten zu kontrollieren.