Hallo, Ich habe eine etwas ungewöhnliche Frage die vielleicht auch nicht hier hin passt. Aber ich habe einfach nichts dazu im Internet gefunden. Ich gehe gerne am Wochenende mal Feiern, wo ich relative viele verschiedene Drogen nehme. Im Alltag nehme ich keine Drogen. Ich arbeite als Sexarbeiterin und hatte am Tag nachdem feiern einen Gast der meinen Urin trinken wollte. Ich war zwar schon nüchtern irgendwie, allerdings weiß ich auch das Drogen lange im Urin Nachweisbar sind. Wisst ihr ob man beim trinken des Urins etwas merken könnte? Bzw ob es gesundheitlich für zb sehr alte Menschen bedenklich wäre?

SafeZone.ch hat diese Frage beantwortet:

In der Tat können wir Ihre Frage nicht gänzlich beantworten, da es sich nicht um eine suchtmedizinische Frage handelt.

Kokain ist im Urin üblicherweise 2-3 Tage nachweisbar, im Blut 1-2 Tage. Bei regelmässigem und sehr hohem Konsum kann Kokain ausnahmsweise auch bis knapp eine Woche im Urin nachweisbar sein. Da Sie lediglich am Wochenende an Partys konsumieren, kann man davon ausgehen, dass es bei Ihnen nur 2-3 Tage sein werden. Kokain wird nach kurzer Zeit mit dem Urin hauptsächlich als Benzoyl-Ecgonin ausgeschieden. Da Benzoyl-Ecgonin sich langsamer abbaut als das Kokain, befinden sich die Abbauprodukte von Kokain länger im Urin als das Kokain selbst.

Die Frage, ob Kokain oder die Abbauprodukte beim Trinken des Urins irgendeine Wirkung zeigen, ist eine pharmakologisch-toxikologische Fragestellung. Hier könnte Ihnen das Institut für Rechtsmedizin / Abteilung für Toxikologie der Universität Zürich allenfalls weiterhelfen. https://irm.uzh.ch/de/contact/kontaktfpt.html

Grundsätzlich birgt das Trinken von fremdem Urin Risiken. Es können auf diesem Weg Krankheiten wie beispielsweise Hepatitis übertragen werden.


Fragen von Betroffenen

Ich kiffe jedes Wochenende. Kann man deshalb sagen, dass ich süchtig bin?

Kiffen und Pep - der Konsum von meinem Mann nimmt überhand und er wurde gewalttätig. Ich weiss mir leider keinen Rat mehr. Ich liebe ihn, aber das macht mich alles traurig und nervlich fertig, was soll ich tun?

Hallo, ich konsumiere regelmässig Amphetmaine (ca. wöchentlich), gestreckt mit Koffein in Form von Pulver. Ich lasse die Drogen immer auf Fremdstoffe prüfen. Meine Frage: Welche mittel-& langfristigen negativen Folgen hat der Konsum dieser Droge? Wo kann ich mich informieren? Grüsse Konsument:)

Möchten Sie jemanden, dem Sie sich anvertrauen können oder der Sie berät?

Wir sind in einer anonymen Online-Beratung für Sie da.