Hallo was hilft am Besten gegen spielsucht? Danke

SafeZone.ch hat diese Frage beantwortet:

Glücksspiel besitzt eine grosse Anziehungskraft, weil es im Gehirn ähnliche Prozesse in Gang bringt wie der Konsum von Drogen. Jemand der süchtig nach Glücksspiel ist, ist letztendlich süchtig nach den intensiven Gefühlen, die damit verbunden sind wie z.B. die positive Erwartungshaltung, die Spannung, die Aufregung.

Wenn Sie Ihr Spielverhalten besser kennenlernen und besser verstehen möchten, dann empfehlen wir Ihnen die Homepage https://www.safer-gambling.ch/.

Viel nützliche Informationen zum Thema Glücksspiel und zum Spielstopp finden Sie auf https://www.sos-spielsucht.ch/de/

Die folgenden Schritte können Ihnen helfen, sich etwas Ruhe und Abstand zu verschaffen.

1. Spielsperre für Casino- und Online-Glücksspiel einrichten: https://www.swisslos.ch/de/informationen/spielerschutz/spieler-und-angehoerige/kontrolle-des-spielverhaltens/limiten-spielsperren-gewinnerbroschuere.html

2. Sich den Zugang zum Geld erschweren: Kreditkarte sperren, Twintapp löschen bzw. als Prepay mit festgelegtem Betrag einrichten, alle Karten zum Bezahlen abgeben. Sie könnten jemanden einweihen und dieser Person die Verwaltung Ihrer Finanzen übergeben und sich nur ein Taschengeld auszahlen lassen.

3. Falls Sei Schulden gemacht haben, eine Schuldensanierung in Angriff nehmen. Zur Unterstützung kann man sich an eine Schuldenberatung wenden. https://schulden.ch/

Das Glücksspiel zu stoppen ist ein Prozess, der Zeit und eine Auseinandersetzung mit sich selbst erfordert. Wir empfehlen Ihnen daher, sich beim Aufhören begleiten zu lassen. Es kann nämlich sein, dass Entzugserscheinungen wie Unruhe, Gereiztheit, Zittern, erhöhte Aggressivität auftreten, wenn Sie das Spielen stoppen. Ausserdem gelingt es Ihnen dann schneller, wieder selbst auf Ihr Portemonnaie aufzupassen. Sich begleiten zu lassen hilft auch, dran zu bleiben und nicht so schnell aufzugeben. Adressen für eine Beratung in Ihrer Nähe finden Sie unter: https://www.sos-spielsucht.ch/de/was-tun-bei-spielsucht/beratung-fachstellen/#Beratung-in-Ihrer-Region

Zudem können Sie die Unterstützung eines kostenlosen Onlineangebotes in Anspruch nehmen. https://www.winbackcontrol.ch/?q=intro

Dieses lässt sich auch gut mit einer Beratung kombinieren.

Falls Sie aus der Region Zürich kommen, könnte das spezialisierte ambulante Behandlungsangebot des Zentrums für Spielsucht und andere Verhaltenssüchte für Sie interessant sein: https://www.spielsucht-radix.ch

Und wenn Sie den Eindruck haben, alles schon versucht zu haben, bleibt die Möglichkeit einer stationären Behandlung. Spezialisierte Therapien bei Glückspiel finden Sie in Basel: https://www.upk.ch/ueber-uns/kliniken-zentren-und-abteilungen/klinik-fuer-erwachsene/zentrum-fuer-abhaengigkeitserkrankungen/verhaltenssuechte-stationaer.html oder im Aargau: https://www.klinikimhasel.ch/klinik-im-hasel

Beide Angebote werden von der Krankenkasse finanziert.


Fragen von Betroffenen

Bitte hilft mir.. ich weiss nicht mehr weiter ich bin kokainsüchtig und kann meine erste Wohnung nicht bezahlen ich habe angst rausgeworfen zu werden ich habe bereits angerufen und mich vorgestellt jnd erwarte einen anruf und habe angst nicht ernstgenommen zu werden… ich wohne seit 1.11 alleine und habe angst bitte hilft mir meine Wohnung muss bis 1.12 bezahlt werden und ich will das alles gut läuft ich habe noch nie suchthilfe gebraucht oder habe mir Gedanken gemacht

Kürzlich habe ich mit einem Freund zusammen Cannabis geraucht. Dieses hatte eine viel intensivere Wirkung als sonst. Mein Freund sagte, es sei synthetisches Cannabis. Er habe es mal ausprobieren wollen. Im Netz liest man nur schlechtes darüber. Was sind denn die Unterschiede?

Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe Spielsucht bzw mit Wettspiele. Habe schon über 50.000fr verschwendet. Ich sag mir immer selber dieses mal war das letzte Mal aber nach einige Zeit fange ich wieder an zu spielen 😢

Möchten Sie jemanden, dem Sie sich anvertrauen können oder der Sie berät?

Wir sind in einer anonymen Online-Beratung für Sie da.