Meine Freundin kifft. Bin echt am verzweifeln, hasse das Geräusch der Grasmühle und das des Anzünders… Was soll ich tun?

Hallo zusammen, meine Freundin kifft neuerdings auch schon früh Morgens, in der Mittagspause, nach Feierabend sowieso ständig. Schläft nicht mehr im Bett sondern auf dem Sofa und zündet sich auch nachts immer wieder einen Joint rein. Schläft bloss 3-4 Stunden mit Unterbrechungen.

Ist fahrig, Kommunikation findet kaum statt. Isst kaum was, wenn, dann ungesund. Trinkt bloss gesüsste Getränke davon unmengen Energy Drinks...

Bin echt am verzweifeln, hasse das Geräusch der Grasmühle und das des Anzünders...

Was soll ich tun?

SafeZone.ch hat diese Frage beantwortet:

Guten Tag Buddika und willkommen im Forum von SafeZone.

Der Cannabiskonsum Ihrer Freundin scheint wirklich beängstigende Aussmasse angenommen zu haben. Da kann ich gut verstehen, dass Sie langsam verzweifeln und nicht weiterwissen.

Haben Sie denn schon mal versucht, mit Ihrer Freundin zu reden, ihr zu sagen, wie es Ihnen geht? Sie gefragt, warum sie so viel kifft? Wie schätzen Sie denn die Wahrscheinlichkeit ein, dass Ihre Freundin bereit ist, etwas an ihrem Konsum zu ändern? Oder sich Hilfe zu holen, wenn sie alleine den Konsum nicht reduzieren kann?

Denn in erster Linie müsste ja Ihre Freundin etwas tun und nicht Sie.

Ich hoffe, Sie bekommen hier Antworten von anderen Leuten in einer ähnlichen Situation. Ausserdem empfehle ich Ihnen die Mailberatung von SafeZone. Im Austausch mit einer Fachperson kann dort genauer auf Ihre Situation eingegangen werden.

Freundliche Grüsse

Katja Scherrer


Fragen von Angehörigen

Mein Partner kämpft gegen seine Kokainsucht. Er hat Angst, die Stelle zu verlieren wenn das bekannt wird. Ich unterstütze ihn, damit niemand etwas merkt und schaue auch, dass er vor der Arbeit nichts nimmt. Eine Freundin behauptet, das sei schon Co-Abhängigkeit. Hat sie Recht?

Mein Partner ist Kokain abhängig und er möchte gerne aufhören, er möchte gerne in eine Entzugsklinik bis es aber so weit ist möchte er zu Hause schon anfangen mit dem Entzug nur wissen wir nicht wie genau vorgehen, radikal von heute auf morgen aufhören/ mir das Koks geben das ich es verwalte / oder was können wir tun?

Mein Freund ist kokainsüchtig und hat es mir lange verheimlicht. Ich bin aus allen Wolken gefallen. Ist nun alles nun aus?

Möchten Sie jemanden, dem Sie sich anvertrauen können oder der Sie berät?

Wir sind in einer anonymen Online-Beratung für Sie da.